Rund 30.000 Aussteller, 1,4 Millionen Besucher und ein Umsatz von 230 Millionen Euro: Die NürnbergMesse Group zählt zu den 15 führenden Messegesellschaften der Welt. Jetzt stellt das Unternehmen seine Vertretung in Österreich auf neue Beine und setzt dabei auf einen Branchenprofi. Inge Tremmel leitet ab sofort die Wiener Niederlassung NürnbergMesse Austria. Zuvor war Tremmel unter anderem Managing Director Europe des International Conference Services (ICS) und Leiterin des austrian business and convention network.

Die beiden CEOs der NürnbergMesse Group, Peter Ottmann (im Bild rechts) und Dr. Roland Fleck (im Bild links) streuten Inge Tremmel (Bildmitte) bereits vor dem Start Rosen. Denn unser Land ist für das Unternehmen ein bedeutender Markt.

2014 kamen alleine rund 18.000 Fachbesucher (entspricht 7,9 %) und rund 600 Unternehmen (entspricht 5,6 %) als Aussteller aus Österreich ins Nürnberger Messezentrum. Bei den ausländischen Fachbesuchern belegten wir im vergangenen Jahr Platz zwei. Bei den internationalen Ausstellern hält Österreich Position 6.

Damit dieser Status so bleibt – oder idealerweise sogar noch verbessert wird – soll Inge Tremmel künftig erste Anlauf- und Servicestelle für rot-weiß-rote Aussteller und Fachbesucher sein. Dazu will man auch ins Marketing entsprechend investieren. Für Peter Ottmann und Dr. Roland Fleck, CEOs der NürnbergMesse, ein konsequenter Schritt: „Die Wirtschaftskraft Österreichs, unser auf Qualität ausgerichtetes Messeportfolio und die regionale Nähe sind beste Voraussetzungen, um enger zu kooperieren. Die Niederlassung in Wien ist hierbei ein wichtiger Baustein.“

Inge Tremmel skizziert ihre Tätigkeit so: „Unsere Hauptaufgabe bleibt die Vermittlung von Ausstellern und Besuchern. Dabei liegt unser Fokus klar auf Veranstaltungen in Nürnberg. Passend zur Unternehmensstrategie beraten wir unsere Kunden aber natürlich auch zu Veranstaltungen unserer internationalen Tochtergesellschaften in Brasilien, China, Indien und Nordamerika.“

Dass Österreich so wichtig für die Messemacher in Nürnberg ist, wird vor allem auch Kurt G. Regenscheidt, dem langjährigen Vertreter der NürnbergMesse in Österreich, zugeschrieben. Peter Ottmann: „Egal, ob zu BIOFACH, HOLZ-HANDWERK oder anderen Veranstaltungen – auf die Kunden aus Österreich ist immer Verlass. Dies ist auch dem engagierten Einsatz von Kurt Regenscheidt geschuldet, der ein Brückenbauer im besten Sinne des Wortes zwischen Österreich und Nürnberg ist.“
Regenscheidt wird sich künftig jedoch anderen Projekten widmen.

Eine Unternehmensbeschreibung der NürnbergMesse finden Sie hier.

Foto: © NürnbergMesse

Das könnte Sie auch interessieren

RENNWEG 79: Wiens neue Adresse für Eventveranstalter Er ist zurück in der Bundeshauptstadt: Erich Kulicska (am Foto links), Gründer der Wiener Eventtechnik, bietet ab sofort am Rennweg 79 alles, was man an Technik für Veranstaltungen braucht. "Vorbeikom...
offerta überzeugt als verkaufsstarke Plattform Als eine verkaufsstarke Plattform mit Qualität bewies sich erneut die offerta – die Einkaufs- und Erlebnismesse für die ganze Familie: Rund 140 000 Besucher kamen zur 46. offerta in die Karl...
Austrian Compliance Enquete 2018: Österreichische Eventbranche formuliert L... Ein schwammig formuliertes Korruptionsstrafgesetz ohne Kennzahlen verunsichert Firmen Event-Einladungen anzunehmen und führt zu einem drastischen Rückgang beim Verkauf von Tickets. Der Veranstaltungsb...
#ZF18: Licht ins Dunkel der Digitalisierung Zum sechsten Mal hat das BR-Magazin „Zündfunk“ in Zusammenarbeit mit der Süddeutschen Zeitung seinen Kongress zu Internet-Themen abgehalten. Die zahlreichen Vortragenden hatten Gelegenheit, Für und Wi...
Share This