Die EVENTBIZ findet heuer am 5. Juni im Schloss Schönbrunn Apothekertrakt & Orangerie statt. Mit einem Namenswechsel, einer Online-Ausgabe und einem Ableger in Linz hat sich sehr viel getan. Messe & Event sprach mit Christina Neumeister-Böck, Geschäftsführerin n.b.s. hotels & locations, über die Neuerungen.

Locations, Seminarhotels, Eventdienstleister und viele mehr präsentieren am 5. Juni bei der EVENTBIZ ihre Angebote. Die EVENTBIZ will mit über 120 Ausstellern und zahlreichen Workshops die umfassende österreichische Fachmesse für Events, Seminare, Incentives und Geschäftsreisen sein.

Messe & Event sprach mit Christina Neumeister-Böck, Geschäftsführerin n.b.s. hotels & locations.

Messe & Event: Aus der Hotelbiz wird die EVENTBIZ. Wie kam es zu der Änderung?
17 Jahre hieß die Veranstaltung „Seminarbiz – Hotelbiz – Eventbiz“, zugegeben ein bisschen sperrig, aber man hat damit sofort gewusst, worum es sich bei der Messe handelt. Im Laufe der Zeit haben dann Besucher und Aussteller gleichermaßen ihre Lieblingstitel verwendet oder ohnehin nur von der „BIZ“ gesprochen. Waren es in den Anfängen größtenteils Hotels und Locations, die sich dem Publikum präsentiert haben, so hat sich der Ausstellermix mittlerweile rund um das Thema Event verbreitert, von der Eventlocation über den Moderator bis hin zum Eventausstatter. Nun, sozusagen zum 18. Geburtstag, hat die BIZ ihre eigene Persönlichkeit definiert.

Was darf man sich von der EVENTBIZ erwarten?
Auch dieses Jahr punktet die Fachmesse zur Planung von Events, Seminaren, Incentives & Geschäftsreisen wieder durch ihre rund 120 Aussteller. So dürfen sich die Besucher auf Vertreter von Eventlocations und Businesshotels, Eventdienstleistern wie etwa Cateringunternehmen oder Eventtechnik sowie Trainer und Rahmenprogramm-Anbieter freuen. So wird ein Nachmittag mit Neuigkeiten und Angeboten aus der Tagungsbranche garantiert, bei dem das Netzwerken und ein gegenseitiges Austauschen nicht fehlen darf.

Eine Woche später gibt es noch die ONLINE-BIZ. Was kann man sich darunter vorstellen?
Dabei handelt es sich um die virtuelle Version der EVENTBIZ. Sozusagen eine Messe im Internet. Besucher, die zum Beispiel aufgrund von Terminüberschneidungen nicht in Schönbrunn teilnehmen können oder aufgrund geografischer Entfernung einfach keine Möglichkeit haben, eine weite Anreise auf sich zu nehmen, können die Aussteller am 12. Juni an virtuellen Ständen besuchen, sich einfach Unterlagen downloaden und mit den Ausstellern per Chat kommunizieren – und das bequem vom eigenen Computer aus. Natürlich kann man diese Gelegenheit auch nutzen, um Detailfragen, die sich erst nach einem Gespräch mit einem Aussteller auf der EVENTBIZ ergeben haben, zu klären.

Welche Themen beschäftigen Ihrer Meinung nach die Eventbranche aktuell?
Ich glaube, derzeit beschäftigen vor allem zwei Themen die Eventbranche: Zum einen geht es sehr stark darum, Emotionen mit Events zu verbinden. Durch die Digitalisierung, die mittlerweile ja in allen Bereichen unseres Lebens eine starke Rolle eingenommen hat, gilt es, Events zu veranstalten, die, unterstützt durch digitale Helferlein, die Gemeinsamkeit, die Gefühlswelt und die zwischenmenschliche Komponente vereinen. Das zweite Thema sind meiner Meinung nach die fünf unbeliebtesten Buchstaben des Jahres: DSGVO – die Datenschutzgrundverordnung.

Werden diese Themen auf der EVENTBIZ behandelt? Was waren Ihre Gedanken beim Zusammenstellen des Workshop-Programm?
Ja, wir haben natürlich versucht, aktuelle Themen auf der EVENTBIZ zu vermitteln, unsere Workshops sollen in kurzen Einheiten rasche Inputs liefern und durch interaktive Elemente gleichzeitig zum Netzwerken anregen. Die Workshop-Themen reichen von der kreativen Ideenfindung für Veranstaltungsinhalte über die emotionale Darstellung des Events mithilfe von Videos bis hin zur richtigen Eventausstattung. Selbstverständlich wird es auch einen Workshop zum Thema Datenschutz im Eventmanagement geben.

Christina Neumeister-Böck, Geschäftsführerin n.b.s. hotels & locations

Was sind momentan die heißesten Event-Trends?
Die Kombination von Wissen, Erlebnis und Interaktion. Sozusagen Hybrid-Veranstaltungen. Durch die Kombination von Topinhalten, wertvollen Insider-Tipps und Einbindung der Teilnehmer schafft man Events, die die Teilnehmer begeistern und lange Zeit in Erinnerung bleiben. So stärkt man ein Gemeinschaftsgefühl, das jeder Veranstaltung einen so starken Spirit gibt, der sofort beim Betreten der Location gespürt wird und sich unter allen Beteiligten beinahe viral verbreitet. Durch die sozialen Medien und zum Beispiel der Verwendung eines eventeigenen Hashtags, wird dieses Gemeinschaftsgefühl auch nach außen getragen, multipliziert sich durch den Social Content der Teilnehmer und erfüllt diese mit Stolz, dabei sein zu dürfen.

Welchen Rat würden Sie jemandem mitgeben, der mit dem Gedanken spielt, in der Eventbranche zu starten?
Erhalte dir das Analoge und nutze das Digitale! Veranstaltungen sind immer für Menschen! Im digitalen Zeitalter gibt es so viele nützliche Tools und Gadgets, aber den „analogen“ und persönlichen Kontakt wird man nie digitalisieren können.

Am 18. September gibt es noch die EVENTBIZ in Linz. Können Sie uns eine kleine Vorschau geben?
Die BIZ ist nun alt genug und darf jetzt auch fortgehen, könnte man sagen. So wird es im Herbst auch erstmals die LIZZ – also die EVENTBIZ in Linz – geben. In Zusammenarbeit mit dem Convention Bureau Oberösterreich freuen wir uns, den MICE-Branchentreff in die Landeshauptstadt, genauer gesagt ins Musiktheater, zu bringen. Damit rücken wir das Thema MICE in Österreich auch geografisch ins Zentrum und freuen uns schon jetzt auf einen interessanten Nachmittag in Oberösterreich.

Fotos: Klaus Ranger, n.b.s. hotels & locations

Das könnte Sie auch interessieren

Ferienmesse 2015: Am Radel durchs Burgenland 600 Quadratmeter und 40 Aussteller: Das Burgenland präsentierte sich auf der Ferienmesse 2015 erneut in prominenten Dimensionen. Farblich dominierte den Messestand ein satter Gelbton, gilt doch das B...
Steinerne Krieger als Eventstars Eine ganz besondere Ausstellung gibt es aktuell in der Messe Graz, Halle A zu sehen. Originalgetreue  Repliken der weltberühmten Terrakotta-Armee des ersten chinesischen Kaisers Qin Shi Huangdi werden...
Möge die Macht des Dialogs mit dir sein Einen Gala-Lunch erlebe ich nicht jeden Tag. Gala verbinde ich eher mit der Dinner-Zeit. Aber egal. Ich muss allerdings zugeben, das Setting war formidabel. Gratulation an die Veranstalter. Die Kombi ...
Was ist dran am Traumjob Eventmanager? Gibt es sie noch – die wirklichen Traumjobs? Diese Frage muss wohl  jeder für sich selbst beantworten. Glücklich sind jene, die ihn bereits gefunden haben und im Job die persönlichen Stärken und I...
Share This