Was für ein Abend: Mit einem 5:0-Sieg gegen Saudi-Arabien sorgte Gastgeber Russland für einen WM-Auftakt nach Maß. Im Congress Casino Baden war die Stimmung auf dem Höhepunkt. 

Der Vorstand der Casinos Austria AG, vertreten durch Vorstandsdirektor Dietmar Hoscher, und Dmitrij Ljubinskij, Botschafter der Russischen Föderation in Österreich, luden zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 ins Congress Casino Baden. Im Festsaal warteten russische und internationale Spezialitäten auf die VIP-Gäste. Auf einer großen Leinwand wurden außerdem die Eröffnungsfeierlichkeiten sowie das Auftaktmatch aus dem Moskauer Luschniki-Stadion übertragen.

Ein wirklich großes Fest

„Heute findet wirklich ein großes Fest statt“, begrüßte Dmitrij Ljubinskij die Gäste. „In Moskau hat es schon gestern Abend angefangen. Es gab ein sehr schönes Konzert auf dem Roten Platz mit Stars aus der Opernwelt und der Wiener Staatsoper. Die Stimmung ist einfach toll. Meine Tochter ist jetzt im Hauptstadion. Sie berichtet, dass die ganze Hauptstadt singt. Das bestätigt auch der österreichische Sportminister, Vizekanzler Strache, der die österreichische Republik in Moskau offiziell vertritt. FIFA-Präsident Infantino sagte gestern in Moskau, dass ein Mythos besteht, dass Russland nie erobert wurde. Ab heute wird es mit Fußball erobert und ich hoffe auch, dass in den kommenden Wochen die ganze Welt nur von der Musik des Fußballs erobert wird.“

 

Bildergalerie: Die besten Bilder des Abends zum Durchklicken

100 Rubel für den Vorstand

Für den Casinos-Vorstand Dietmar Hoscher gab es ein ungewöhnliches „Gastgeschenk“. Dmitrij Ljubinskij überreichte es mit launigen Worten: „Es wäre unhöflich, ohne Geld ins Casino zu kommen. Deshalb habe ich ein kleines Geschenk mitgebracht. Das ist eine 100-Rubel-Banknote, die erst heute in Moskau erschienen ist. Sie ist vielleicht nicht die allerteuerste, aber in den kommenden Stunden sicher die begehrteste Banknote der Welt. Ich wünsche Ihnen allen viel Spaß und viel Vergnügen in den kommenden Wochen. Am 15. Juli werden wir den Namen des neuen Weltmeisters erfahren.“

Dietmar Hoscher konterte mit Humor: „Vielen Dank für das Geschenk. Es ist natürlich immer kompliziert vor versammelter Medienlandschaft, wenn der Compliance-Vorstand einen Geldschein in die Hand gedrückt bekommt. Wir werden ihn einrahmen und er wird einen Ehrenplatz bekommen. Der heutige Abend zeigt die Verbundenheit unserer beider Länder. Da spielt Politik überhaupt keine Rolle. Gerade Fußball ist völkerverbindend. Ich hoffe und bin überzeugt, dass das sehr friedvolle und freudige Spiele werden und die russische Mannschaft sehr weit kommen wird.“

Historischer Auftakt für Gastgeber Russland

Die Vorahnung des Casinos-Vorstand Dietmar Hoscher sollte sich zumindest in der Eröffnungspartie gleich einmal bewahrheiten. Es folgte eine spannende und vor allem torreiche Partie, in der das russische Team, kurz „Sbornaja“, die Mannschaft aus Saudi-Arabien 5:0 bezwang. Die Torschützen: Juri Gasinski (12.‘), Denis Tscheryschew (43.‘, 91.‘), Artem Dsjuba (71.‘) und Alexander Golowin (94.‘).

Das war übrigens der höchste Sieg in einem WM-Auftaktmatch seit 1934. Damals fegte Italien die USA mit 7:1 vom Feld.

Alles in allem ein super Abend, der die Latte in Sachen Tore schon einmal sehr hoch gelegt hat.

Fotos: © Kristian Bissuti

Share This