Das Systemhaus für Veranstaltungstechnik holt mit Thomas Wasshuber einen neuen Managing Partner an Bord und investiert in LED-Technik. So soll Steiner Mediensysteme auch in Zukunft am Puls der Zeit bleiben.

„Da ist mir ein richtig guter Überraschungs-Coup gelungen!“, freut sich Geschäftsführer Christian Steiner von Steiner Mediensysteme. „Nach den turbulenten letzten Monaten bin ich sehr froh, nun meinen Wunschpartner für die gemeinsame Zukunft unseres Unternehmens bekanntgeben zu können.“ Der Wunschpartner ist Thomas Wasshuber. Der internationale Manager war zuletzt bei Habegger Productions in Doha tätig und sammelte davor Führungserfahrung bei Bruckschwaiger und Pani Projection and Lighting.

Von Dubai nach Wien

Auf seine neue Aufgabe freut er sich. „Ich kenne Christian Steiner seit vielen Jahren und es freut mich außerordentlich, ihm einen gleichgesinnten Unternehmer gefunden zu haben. Durch den Einstieg als Partner bei Steiner Mediensysteme und die Arbeit als Geschäftsführer kann ich mit vollem Engagement meine Erfahrungen und Kenntnisse einbringen“, so Wasshuber.

Christian Steiner, auch Vorstand des Austrian Convention Bureaus, hat hohe Erwartungen an den Neuzugang. Das Dienstleistungsangebot des Betriebs soll sowohl national als auch international eine Entfaltung erleben. „Insbesondere die Anforderungen international agierender Kunden und Bedürfnisse einer globalisierten Kongresswelt werde ich kundenorientiert erfüllen. Nach einigen Jahren Middle-East ist es ein gutes Gefühl wieder in die Heimat zurückzukehren und einen Beitrag für den Kongressstandort Wien bzw. Österreich leisten zu können. Ich sehe positiv in die Zukunft und bin mir absolut sicher, gemeinsam mit Christian Steiner erfolgreich Geschichte zu schreiben“, ist Wasshuber sichtlich motiviert.

Neue LED-Wände

Nicht nur personell wurde nachgerüstet. Steiner Mediensysteme investierte in über 100 Quadratmeter hochauflösendes LED-Material. Die Indoor-LED-Elemente sind 50×50 cm groß und modular unbegrenzt einsetz- und kombinierbar. Mit nur 3.9 mm Pixelpitch erreichen die neuen Steiner-LED-Wände bereits bei 30 m2 native Full-HD Auflösung.

Steiner Mediensysteme hat seinen Hauptsitz in Stetten-Korneuburg nahe Wien sowie ein Büro in der Messe Wien. Seit 30 Jahren steht man für Veranstaltungstechnik zur Umsetzung erfolgreicher Events, Messen und Kongresse.

Foto: Steiner Mediensysteme

Das könnte Sie auch interessieren

Köln im Zeichen des guten Klanges Die mittlerweile 29. Kölner Tonmeistertagung ist restlos ausgebucht gewesen und stellt damit ihre bedeutende Stellung im deutschsprachigen Raum unter Beweis. Der Verband deutscher Tonmeister hat vo...
So wird der Eurovision Song Contest beleuchtet Der Eurovision Song Contest ist eine der größten Shows des Jahres. Heuer findet der Event von 8. bis 12. Mai in Lissabon statt. Bei der Production spielt die Lichttechnik eine Hauptrolle. Messe & ...
Smeller 2.0: Die neue Dimension der Multimedia Mit dem ambitionierten Duft-Instrument Smeller 2.0 gelingt es, Filmen und künstlerischen Darbietungen eine olfaktorische Note hinzuzufügen. Fällt die Rede auf das Thema „Multimedia“, so sind damit ...
Bühnenkinetik, die hält, was sie verspricht Auf ihrer letzten Tour setzten die Toten Hosen bei den Kinetiklösungen auf höchste Sicherheitsansprüche. Für Kettenzüge, Winden, Antriebe, Steuerungen, Kabelsysteme und Sonderlösungen zeichnete dabei ...
Share This