Gute Stimmung, qualitativ hochwertige Gespräche, zufriedene Aussteller: Cox Orange veranstaltete heuer zum fünften Mal an zwei Tagen die Österreichische Franchise Messe in Wien. Diesmal in der neuen Location MGC Messe, wo die Messe auch 2020 wieder stattfinden wird.

„An die 900 Menschen mit Lust an der Selbständigkeit folgten dem Ruf der Franchise Messe. Die Besucheranzahl ging damit zwar etwas zurück, die Qualität der Gespräche war jedoch um ein Vielfaches höher, so fast alle Aussteller“, resümiert die Veranstalterin Carina Felzmann, Geschäftsführerin der Agentur Cox Orange.

Die Vielfalt im Franchising, quer durch alle Branchen und die Möglichkeit, einen neuen Berufsweg über die Selbständigkeit einzuschlagen war die Hauptmotivation der Messebesucher: Franchisesysteme aus Sport, Gastro, Dienstleistungen, Handel, KFZ u.v.m präsentierten sich und ihre Geschäftsmodelle, um neue Franchisepartner zu finden. Ein Viertel der Aussteller kam aus dem Ausland: so präsentierten sich z.B. erstmals in Österreich das australische System „Floral Images“ (künstliche Blumenbouquets in Miete für Unternehmen); aus Deutschland die Firmen FiltaFry (mobiles Fritteusenmanagement), Wonderwaffel und Chop&Roll (beide mit Süßem), Morgengold (Frühstücksservice) und TeeGschwendner. Aus Ungarn reiste Exeria Market (Fire Protection, Verkauf von Sicherheitsprodukten) an, Mathnasium kam sogar aus den USA (Mathematiktraining für Kinder und Jugendliche) und dank der Kooperation mit dem Enterprise Europe Network unter anderem Optidruck (Drucklösungen für Unternehmen) aus Slowenien und Docent (IT-Services) aus Ungarn.

Auch ein Newcomer der österreichischen Franchiseszene stieß auf großes Interesse: Hemp Selection CBD, der Hanfprodukte für die Gesundheit anbietet. Auch die mittlerweile bekannten Systeme wie Ankerbrot, Lucky Car, MRS.SPORTY, DAS FUTTERHAUS oder Burgerista berichteten durchwegs von zahlreichen, sehr hochwertigen Gesprächen.

Award für „Subway“

Die Wahl der Jury, die aus Studierenden der WU Executive Academy bestand, für den besten Aussteller der Franchise Messe 2018 fiel diesmal auf Subway, einen der weltweit größten Player im Franchising. Die Jury begründete ihr Urteil mit der durchgängigen Corporate Identity, beginnend bei der Website, über den Standbau bis hin zu allen anderen Kommunikationsmitteln. Besonders hervorgehoben wurde die gute Beratung und Professionalität des Subway-Teams am Stand vor Ort.

Die nächste Franchise Messe findet in Österreich im Juni 2020 statt (2-Jahres-Rythmus).

Foto: Cox Orange Marketing & PR e.U.

Das könnte Sie auch interessieren

ACV und EU-Ratsvorsitz laden zum Tag der offenen Tür ein Sich einen Nachmittag wie eine Ministerin oder ein Minister fühlen: Am 19. Dezember können sich alle Interessierten beim "Tag der offenen Tür" ein eigenes Bild vom EU-Ratsvorsitz machen. In der zwe...
20 Jahre M*Eventcatering 2018 feiert M*Eventcatering sein 20-jähriges Bestehen. 1998 von Carl-Wolfgang Stubenberg und Waldemar Benedict gegründet, hat sich das Unternehmen rasch etabliert und zählt heute zu den Top-Caterern f...
Sicherheit bei Events im Fokus Erik Kastner, MBA, Branchensprecher eventnet Österreich der WKO im Gespräch über die Eventbranche, das Thema Sicherheit und eine neue Plattform Event-Aktiv 2019.Herr Kastner, bei der Planung eines Eve...
BEA WORLD FESTIVAL 2018: Wir gratulieren allen Gewinnern Es waren intensive Juryrunden im portugiesischen Coimbra. Am Ende stand ein würdiger Hauptgewinner fest: Der indische Bildungs-/Trainings-Event "Google Home Training", umgesetzt von Laqshya Live Exper...
Share This