Rund 95.000 Besucher und 800 Aussteller aus 10 Nationen auf insgesamt 64.450 m² Ausstellungsfläche, dazu über 150 Veranstaltungen und Vorträge: Die Messe Wels freut sich über eine sehr hohe Aussteller- und Besucherzufriedenheit bei der Energiesparmesse 2019.

„Die 35. Energiesparmesse war ein voller Erfolg. Die SHK-Fachtage waren wieder der österreichische Treffpunkt und ein Turbo für die Sanitär- und Heizungsbranche. Die ‚Lange Nacht des Baus‘ am Bau-Fachtag mit rund 700 Besuchern war das Networking-Highlight dieses Frühjahrs. Der neue Sanierungsschwerpunkt wurde von den Besuchern hervorragend angenommen. Die Rückmeldungen von zufriedenen Besuchern und Ausstellern sowie die guten Besucherzahlen unterstreichen den Stellenwert der Energiesparmesse in Österreichs Messelandschaft“, zieht Dir. Mag. Robert Schneider, Geschäftsführer Messe Wels, eine positive Bilanz.

Treffpunkt für Wirtschaft, Handwerk und private Konsumenten

Die Kombination aus B2B- und B2C-Messe und ein Konzept, das sich an den Bedürfnissen der Branche orientiert, machen die Energiesparmesse seit 1985 zum Pflichttermin im österreichischen Messekalender. „88 % der Fachbesucher und 90 % der privaten Befragten sind mit dem Angebot der Energiesparmesse sehr zufrieden. Diese Zahlen bestätigen, dass wir das richtige Angebot für alle Besucher anbieten – das Konzept stimmt“, erklärt Schneider.

Energie Zukunft – Die Fachwelt sieht nach Wels

Beim Treffpunkt des OÖ Energiesparverbandes verwies Dr. Gerhard Dell, Geschäftsführer des OÖ Energiesparverbands, in seiner Rede auf die gute Resonanz der internationalen Konferenzteilnehmer der World Sustainable Energy Days 2019.

Über 600 Teilnehmer aus rund 55 Nationen informierten sich im Rahmen der Fachkonferenzen und der Energiesparmesse über Trends und Entwicklungen im Bereich Ökoenergie und Nachhaltigkeit. Die World Sustainable Energy Days gelten mittlerweile weltweit als eine der größten Fachkonferenzen rund um den effizienten und nachhaltigen Umgang mit Energie.

Fokus E-Mobilität – Bedeutung steigt stetig

Die Energiesparmesse bot während der Messezeit mit insgesamt 35 Ladepunkten Österreichs größten E-Ladepark. Die angebotenen E-Tankstellen waren von Beginn der Messe an voll ausgelastet. Auch der Besucherandrang in der Sonderschau „E-Auto & Smart Home“ sowie die steigende Zahl an Ausstellern zu diesem Thema und die große Nachfrage der Besucher zeigen, dass das Thema E-Mobilität im Zusammenhang mit dem Gebäude in der Bevölkerung stetig an Bedeutung zunimmt.

Schon jetzt vormerken

Die Vorbereitung für die Energiesparmesse 2020 haben bereits begonnen: Diese findet von 4. bis 8. März 2020 statt.

Foto: Messe Wels/Pelzl

Das könnte Sie auch interessieren

Inspiration Market 2019 – Größte Schweizer MICE Roadshow: 1 Konzept in 4 St... Rund 400 Schweizer Marketeers, Meeting-, und Eventorganisatoren aus Firmen, Agenturen, Verbänden und Vereinen haben sich beim Inspiration Market in vier Schweizer Städten (Basel, Bern, Luzern, Zürich...
GAST KLAGENFURT 2019: Branchentreff der Wirte und Hoteliers Die 51. GAST KLAGENFURT vom 24. bis 26. März serviert ihren Messegästen über 350 Aussteller, gespickt mit den Ausstellungsschwerpunkten „E-Tourismus“ und „Eisspezialitäten 2019“ sowie der WEDL-Hausme...
Frühlingserwachen: Garten Salzburg & Genussfest Kulinarik Salzburg vom... Im Messezentrum Salzburg erwartet die Besucherinnen und Besucher vielfältige Themenschwerpunkte mit den Formaten Automesse mit CarMediaWorld, Garten Salzburg und dem Genussfest Kulinarik. „Ich fr...
Austrian Airlines bringt Wiener Kaffee nach Paris: Stargate Group setzt Bra... Die Wiener Full-Service-Werbeagentur Stargate Group entwickelte im Auftrag der Austrian Airlines im Herbst 2018 eine internationale Kommunikationskampagne mit integriertem Ansatz. Nach einem erfolgre...
Share This