Von 1984 bis 2015 fand das Wiener Spielefest insgesamt 31mal statt und wurde zu einer fixen Institution für Familien und Spielbegeisterte. Nach drei Jahren Pause kommt das Spielefest vom 15. bis 17. November endlich wieder ins Austria Center Vienna

Ungeachtet aller digitaler Trends von Spielekonsolen und Online-Gaming: Die Begeisterung für Brettspiele ist nach wie vor ungebrochen. Denn nur hier besteht die Möglichkeit, sich mit Kindern oder Freunden mehrere Stunden an einen Tisch zu setzen und gemeinsam in fremde Welten einzutauchen.

Drei Tage lang Spiele ausprobieren

„Das Spielefest war immer ein Fixpunkt im November, zu dem Wiener Familien und Spielbegeisterte ins Austria Center Vienna gekommen sind, um gemeinsam neue Brettspiele auszuprobieren. Uns ist es selbst ein großes Anliegen, diese Tradition wieder aufleben zu lassen, darüber hinaus haben wir in den vergangenen Jahren zahllose Anfragen von Seiten der Bevölkerung, Ausstellern und Medien erhalten. Daher verwandeln wir heuer unser Haus wieder für drei Tage in ein großes Spieledorf“, erklärt Susanne Baumann-Söllner, Direktorin von Österreichs größtem Kongresszentrum. 

Ausprobieren ist sowohl direkt bei den Ausstellern an deren Ständen als auch im Rahmen großzügiger Spielebereiche möglich. Selbstverständlich wird es auch wieder die bewährte „Spielothek“ geben, wo man sich Spiele ausleihen und von unabhängiger Stelle beraten lassen kann. In eigenen Kinder- und Jugendbereichen gibt es dazu noch zahlreiche Bewegungs- und Unterhaltungsangebote, damit wirklich alle Altersgruppen voll auf ihre Kosten kommen. Wer möchte, kann sein Lieblingsspiel auch vor Ort kaufen, um zu Hause gleich weiterzuspielen. 

Unterstützung durch Raiffeisenbank Wien und Nostheide-Verlag

Das heurige Wiener Spielefest findet erstmalig als Eigenveranstaltung des Austria Center Vienna (IAKW-AG) statt. „Wir wollen das Haus zukünftig vermehrt für die breite Bevölkerung öffnen. Daher ist das beliebte Wiener Spielefest eine echte Herzensangelegenheit von uns“, so Baumann-Söllner. Für die Realisierung hat man zwei starke Partner gefunden: Den deutschen Spieleverlag W. Nostheide und mit der Raiffeisenbank Wien wurde ein namhafter Sponsor gewonnen, über den auch das gesamte Ticketing abgewickelt wird. 

Die wichtigsten Fakten zum Spielefest

  • Das Wiener Spielefest 2019 öffnet an drei Tagen (15.-17. November) seine Pforten.
  • Hunderte Gesellschaftsspiele können ausprobiert werden, dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm für alle Altersgruppen.
  • Die Ticketpreise liegen zwischen 7 Euro (Kinder 5-17 Jahre) und 10 Euro (Erwachsene).
  • Empfohlen wird die öffentliche Anreise über die U1-Station Kaisermühlen – VIC.

Foto: IAKW-AG/iStock

Das könnte Sie auch interessieren

5 Millionster Besucher: Jubiläum im Congress Center Villach Maike Stern aus Regensburg ist die fünfmillionste Besucherin des Congress Center Villach (CCV). Herzliche Glückwünsche seitens der Stadt Villach, der Region und des CCV wurden mitsamt Blumenstrauß, e...
ART&ANTIQUE 2019 noch bis 22. April in der Residenz Salzburg ART&ANTIQUE mit jungen und alten Maestri eröffnet! Salzburg gibt sich zu Ostern ganz meisterlich: Meisterwerke in der Residenz, Meistersinger auf der Festspielbühne, meisterliches Handwerk da wie...
Matthias Thoben ist neues Vorstandsmitglied der IGVW Interessengemeinschaft... Matthias Thoben wurde als neuer FAMAB-Vertreter in den IGVW-Vorstand gewählt. Ziel der IGVW ist die Förderung der Qualität und Sicherheit in der Veranstaltungsbranche, besonders durch die Etablie...
LECA Convention 2019: The Taste of Copenhagen Die diesjährige Convention der Leading Event Caterer stand ganz unter dem Thema "Nordic Inspirations". Rund dreißig Teilnehmer trafen sich für zwei Tage in der Food-Trend-Metropole Europas, um zu net...
Share This