Von 2. bis 3. Juli findet die Convention4u, Jahreskongress der heimischen Kongress- und Tagungsindustrie, im Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt statt. Veranstalter Austrian Convention Bureau will der Branche damit wieder eine ideale Networking-Plattform bieten.

Wie in den vergangenen Jahren ist das Ziel auch heuer klar definiert: Networking und Know-how-Austausch stehen bei der Convention4u im Mittelpunkt. Das Austrian Convention Bureau, Veranstalter des Kongresses, präsentierte vier Themensäulen, die den Event im Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt prägen sollen: News & Trends, Marketing & Sales, Soft Skills und Meeting Organisation.

Highlights aus dem Programm

Das Programm baut auf aktuelle Branchenthemen. Highlights sind unter anderem der Einsatz von Virtual Reality in der Veranstaltungsplanung und -durchführung, ein Update zur aktuell laufenden Future-Meeting-Space-Studie aus Deutschland, Pricing in der Meeting Industry, das Zusammenspiel von Emotion und Körper zur bewussten Steuerung der Kommunikation sowie Meetingdesign basierend auf verhaltenswissenschaftlichen Ansätzen.

In einer „Meet the Planer“-Session werden Veranstalter von Associations und Corporate Meetings Case Studies mit heimischen Betrieben und Kongressdienstleistern diskutieren. Am Montagnachmittag gestalten die Teilnehmer selbst das Programm. Im ConventionCamp können diese ihre Herausforderungen zur Sprache bringen und sich austauschen.

Am Puls der Zeit

Die Veranstalter sehen die Convention4u als Pflichttermin. „Sie ist interaktiv, kreativ, innovativ, informativ – sie präsentiert neue Entwicklungen, Trends, Formate und animiert so Teilnehmer, diese langfristig in die eigene Organisation einfließen zu lassen“, fasst Kongresspräsident Christian Mutschlechner zusammen.

Unterstützt wird die Convention4u von Convention Burgenland, Schloss Esterházy, Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt, Austrian Airlines sowie Austropa Interconvention und Hotel Burgenland.

Foto: Austrian Convention Bureau | bildgewaltig.at

Das könnte Sie auch interessieren

Urban Future Global Conference: Die Zukunft der Städte Die Urban Future Global Conference ist Europas größter Event für nachhaltige Städte. Erstmals war Wien Gastgeber. Vom 28. Februar bis zum 2. März arbeiteten CityChanger aus aller Welt in der Messe Wie...
Tagen mit „Cocooning“-Effekt Das 4-Sterne-Hotel Heffterhof hat in 14 neue, in Holzmodulbauweise ausgestattete Baumkronenzimmer investiert. Ganz im schweizerischen Stil setzt der Naturwerkstoff Holz im 4-Sterne-Hotel H+ Hotel &amp...
Junge Forschung in der Meeting Industry ausgezeichnet Das Austrian Convention Bureau (ACB) vergab die Best Meeting Thesis Austria 2017 in Wien. Der Preis für die beste Masterarbeit ging an die Absolventin des IMC Krems, Linda Dünser, für ihre Arbeit über...
Sieht so die Zukunft auf Messen, Events und Meetings aus? Die Besucher des Mobile World Congress 2016 in Barcelona staunten nicht schlecht, als Mark Zuckerberg überraschend in die Keynote von Samsung crashte. Obwohl sie es anfangs gar nicht richtig mitbek...
Share This